PDF zum ausdrucken

Das Konzept der Sammlungspräsentation setzt auf eine Vernetzung mit der lokalen Stadtstruktur. Der KUNSTRAUM GRÄSSLIN ist Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch die Stadt mit ca. 20 externen RÄUMEN FÜR KUNST, die als Ausstellungsorte genutzt werden, wie z.B. die Schaufenster leerstehender Ladenlokale, der Plenarsaal des Rathauses, der Stadtgarten sowie die Privathäuser der Familienmitglieder.

Weiter