Verleihung des ART COLOGNE-Preises 2010 an Familie Grässlin

 

Die Sammlerfamilie Grässlin ist ART COLOGNE-Preisträger 2010.

Die Auszeichnung, gestiftet vom Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen (BVDG) und der Koelnmesse, wurde der Familie Grässlin - Anna, Bärbel, Thomas, Sabine und Karola - wegen ihrer herausragenden Verdienste um die Vermittlung moderner und zeitgenössischer Kunst verliehen.

Das mit 10.000 Euro dotierte Preisgeld kommt dem Kinderhilfsprojekt "Kinderstern e.V." zugute, das sich seit über 30 Jahren für Kinder in Not engagiert. Die Familie Grässlin erwarb drei der gleichnamigen Sterne, die der Künstler Imi Knoebel, Mitbegründer des Vereins, entworfen hat. Der Erlös fließt zu hundert Prozent an den Verein, speziell wird damit der Bau einer Schule in einem Waisenhaus in Vietnam unterstützt.

Mehr Informationen zu "Kinderstern e.V." unter: http://www.kinderstern.com


 

Die offizielle Preisverleihung fand anlässlich der ART COLOGNE (21.-25.04.2010) am Donnerstag, 22. April um 11.00 Uhr im Hansasaal des Historischen Rathauses zu Köln statt. Die Laudatio hielt der Kunsthistoriker Veit Loers, ehemaliger Direktor des Museum Abteiberg, Mönchengladbach, und heute als Kurator u.a. für die Sammlung zeitgenössischer Kunst des Bundes aktiv.